über uns

der aktuelle Vorstand

Klaus
Brandhofer

Obmann
EFM | antirisk

Michaela
Bokon

Obmann Stv.
THALIA

Arnold
Gerstl

Obmann Stv.
UMEX

Heinz-Peter
Prusnik-Dragosits

Kassier
Raiffeisen

Matthias
Lang

Schriftführer
Lang & Lang

Herbert
Rieser

Schriftführer Stv.
café+co Café

Wie alles begann ...

Bereits 1955 haben die Landstraßer Kaufleute erkannt, dass ein Zusammenschluss der Unternehmerinnen und Unternehmer für eine effiziente und preisgünstigste Werbekampagne unumgänglich ist. Es wurde gemeinsam eine Weihnachtsfestbeleuchtung (Lichtergirlanden und Sterne) gekauft und erstmals erstrahlte 1955 während der Vorweihnachtszeit die Landstraßer Hauptstraße in hellem Lichterglanz.

Strukturwandlungen und die Entstehung von Einkaufszentren am Rande Wiens haben die Wettbewerbsverhältnisse verschärft. Damit die Kaufkraft in den Einkaufsstraßen erhalten bleibt und sich nicht verlagert, wurden Einkaufsstraßen-Vereine gegründet.1976 war es dann so weit und der Club der Landstraßer Kaufleute wurde gegründet. Die engagierten Clubmitglieder wählten aus ihren Reihen einen Vorstand, der unentgeltlich und solidarisch für den Wirtschaftsstandort Landstraßer Hauptstraße agierte. KR Burkard Ernst leitete als erster Obmann (für ca. 3 Jahre) erfolgreich den Club.

Die Firmen: „Teller/Herrenmode“ und „H. Plechaty/Haus- und Küchengeräte“, sowie das Institut: „Volksbank“ sind Gründungsmitglieder und bis heute aktive Vereinsmitglieder.

Am 12.6.1979 übernahm KR Eva Maria Schnürer für weitere 15 Jahre die Leitung des Clubs. Während dieser Zeit wurden Einkaufsführer und Stammkundenkarten produziert, sowie saisonale Events, Straßenfeste und Trabrenntage organisiert, ein Ideenwettbewerb für die Landstraßer Hauptstraße ins Leben gerufen und das Einkaufszentrum Galleria eröffnet.

Am 17.5.1994 wurde KR Dr. Fritz Aichinger für ca. 4 Jahre zum Landstraßer Obmann gewählt. Das Clubbüro übersiedelte in die Rochusgasse, Gertraud Jandrisevits übernahm die Projektleitung und die Zusammenarbeit mit den Wiener Einkaufsstraßen wurde intensiver. Anlässlich des 20jährigen Clubjubiläums fand ein Konzert mit den Wiener Sängerknaben im goldenen Saal des Wiener Musikvereins statt. Eine Sonderbriefmarke wurde grafisch gestaltet und in einer historischen Postkutsche ein Sonderpostamt eröffnet. Die erste Ausgabe der „Landstraßer Impulse!“ wurde produziert, die Landstraßer Impulstage eröffnet und der gruselige Halloweenumzug zum Herbsthighlight.

Am 6.10.1998 begann die Clubobmannschaft von KR Kurt Weidner. Unter seiner Führung spendete während der Halloweenaktion das Ensemble des Musicals „Tanz der Vampire“ Blut für einen guten Zweck. Während seiner neunjährigen Tätigkeit wurde unter Anderem: der InfoScreen installiert, ein Seiltänzer überquerte die Landstraße, das 25jährige Clubjubiläum wurde mit einer großen Ausstellung im Bezirksmuseum gefeiert, ein internationaler Fahnenwettbewerb ausgeschrieben, das Vatertagsbaby gesucht und der Blumen-Award eingeführt. Für den Event „art&buy“ erhielt der Verein den 1. Preis, die „goldene Emma“.

Seit 19.11.2007 ist Klaus Brandhofer Obmann der Landstraßer Kaufleute.

26.11.2008: Umbenennung des Clubs der Landstraßer Kaufleute in Verein Landstraßer Kaufleute.